Um einen Coupon Artikel zu erstellen, musst du zuerst einmal das Modul aktivieren.
Gehe dazu einfach in deine Coupons "Übersicht" und aktiviere das Modul (für Nutzer ab März 2021)

Danach kannst du einige Grundeinstellungen vornehmen, die für alle deine Coupon Kampagnen übernommen werden. Wichtig ist, dass du hier das Modul aktivierst und dann speicherst.

Du siehst nun neue Reiter in deinem Couponmenü.

Klicke in die "Coupon-Artikelverwaltung"

Unter "Allgemeinen Einstellungen" kannst du nun einen Artikel-Typ auswählen, den Namen vergeben und den Wert des Coupons festlegen.

Allgemeine Einstellungen für Coupons:

  • Artikel/Coupon-Typ: Auswahl aus der Liste. Hier wählst du die Art des Coupons aus, wie es auch bei den regulären Gutscheinen gemacht wird:

  • "Geldwert Gutschein" bedeutet in diesem Zusammenhang nur, dass der Coupon auch teilweise einlösbar ist.

  • Ein "Aktionsgutschein" kann nur einmal mit dem zugewiesenen Wert eingelöst werden.

  • Ein "Reklamationsgutschein" wird im Reporting noch einmal gesondert erfasst.

  • Ein "Prozent Rabatt Coupon" vergibt einen prozentualen Rabattcode auf einen Artikel, den du verkaufst.

  • Artikel Name
    Name des Coupons

  • Wert (auch von - bis Wert möglich)
    Hier gibst du den Wert des Coupons ein.

Beispiele für die Eingabe des Coupon-Wertes:

  • 5 Ein fester Wert von 5,-€.

  • 1-6 Du kannst den Wert zwischen 1,-€ und 6,-€ selbst wählen, wenn du den Coupon ausstellst.

  • 1;3;5;7 Du kannst auswählen, ob der Coupon mit 1,-€, 3,-€, 5,-€ oder 7,-€ angelegt werden soll. Dazu erscheint ein Drop-Down-Menü bei der Auswahl des Preises im Kampagneneditor oder in der gurado Webapp.

    Wir arbeiten hier als Beispiel mit einem 5€ Coupon.

    Hier kannst du dich auch entscheiden, ob du diesen Coupon über die gurado Webapp per E-Mail (als PDF) versenden möchtest oder ob der Coupon nur "Offline" zur Verfügung stehen soll:

Zusätzlich kannst du hier schon besondere Gültigkeitsregeln festlegen.

Die grundsätzliche Gültigkeit der Coupons werden wir aber später in der Kampagne festlegen.

Artikel verfällt am
Diese Option brauchst du nur auszufüllen, wenn du zu diesem Coupon keine Kampagne geplant hast. Kampagnen-Daten haben eine höhere Priorität als Artikel-Daten. Wenn dieses Feld leer ist, wird die in deinem System eingestellte Gültigkeitsdauer benutzt (Standardeinstellung: 3 Jahre).

Hier ist es aber z.B. interessant, wenn automatische Kampagnen ausgespielt werden, bei dem dieser bestimmte ausgegebene Artikel immer ab Ausgabedatum gültig sein soll.

Wir simulieren das hier einmal mit einem Geburtstagscoupon, den der Kunde 30 Tage nach Ausstellung benutzen muss:

Speichere nun deine Konfiguration und du hast deinen ersten Coupon-Artikel erstellt.

Im Reiter "PDF-Einstellungen" kannst du weitere Details definieren,

zum Beispiel...

  • Ob Geldwert auf dem Coupon angezeigt werden sollte
    Soll der Geldwert auf dem Coupon angezeigt werden? Bei Coupons auf jeden Fall zu empfehlen.

  • Persönliche Widmung erlauben
    Ein Textfeld, das du bei der Ausgabe des Coupons selbst ausfüllen kannst. Beispielsweise für besondere Grüße.

  • Beschreibung auf Gutschein/ PDF
    Diese Beschreibung erscheint auf dem versendenten PDF-Coupon.

  • Coupon-Bild festlegen (für die Email Gutscheine). Du kannst eine unserer Vorlagen nutzen oder dein eigenes Bild/er per Drag and Drop hinzufügen.

Ist der Coupon-Artikel fertig eingerichtet, speichere ihn ab.

Im zweiten Schritt wirst du die Kampagne erstellen und den Coupon-Artikel zuordnen:

WICHTIG:

Die fertigen Artikel kannst du ausnahmsweise auch ohne die Einrichtung von Kampagnen nutzen, indem du sie einfach per (Web)App ausstellst. Mehr dazu im folgenden Hilfeartikel:


War diese Antwort hilfreich für dich?