Stornierungen funktionieren derzeit über zwei Wege im gurado-System: einmal mit der Gutschriftenfunktion im gurado-Dashboard und einmal über die gurado App.

Beachte dabei, dass Gutscheine die über den Onlineshop verkauft wurden, derzeit komplett nur im gurado Dashboard storniert werden können.

Egal welche Zahlart benutzt wurde, das Vorgehen im gurado Dashboard ist immer dasselbe.

Wenn es um eine Onlinebestellung geht:

  • Klick im System bei "Transaktionen" auf Online Bestellungen:

  • Wähle aus der Liste die Bestellung aus, die storniert werden soll. Du kannst nach Kundenname, Email, Datum, Gutscheincode etc. sortieren.

  • Klick in der Bestellübersicht auf "Gutschrift erstellen":

  • Auch kannst du einen Kommentar hinzufügen, damit es später nachvollziehbar ist, warum der Gutschein storniert werden musste: z.B. Grund des Stornos, wer hat den Storno gemacht, Rechnungsnr. wenn etwas zurückgegeben wurde, etc.

  • Mit Klick auf "Gutschrift erstellen" wird jetzt die Gutschrift automatisch erstellt und der Gutscheincode ungültig gemacht. Damit ist diese Bestellung im gurado-System als Storno markiert und der Gutscheincode als inaktiv gesetzt:

  • Nach dem Status "storniert" kannst du jetzt wieder in deine Liste der Onlinebestellungen suchen, um zu prüfen, welche Bestellungen im gurado System manuell storniert worden sind:

Wenn es um einen Offlinecode geht:

  • Bei einem Verkauft vor Ort findest du die Gutschriftfunktion unter "Transaktionen" - Transaktionsbelege.

    Die Schritte sind ähnlich wie oben beschrieben.


  • Die dritte Option, Stornierung über die gurado Apps, findest du HIER.

SEHR WICHTIG!!

Durch die Stornierung wird zwar der Gutscheincode als inaktiv gesetzt, aber die Gutschrift an den Kunden erfolgt nicht automatisch!

Die Rückerstattung des Betrags an den Kunden muss du über die vom Kunden benutzten Zahlungsmethode selbst übernehmen, d.h. über dein PayPal-Konto, Concardis, als Rücküberweisung bei Kauf auf Rechnung, etc.

War diese Antwort hilfreich für dich?