Mit dem Wordpress-PlugIn von gurado können Kunden, die bereits eine Wordpress-Website besitzen, ihre Gutscheine und Tickets direkt in die eigene Website einbinden und verkaufen, ohne einen gurado-Gutscheinshop gestalten zu müssen.

- Du kannst wie gewohnt sowohl E-Mail-Gutscheine als auch Postversand-Gutscheine anbieten.

- Passe den Gutscheinshop nach deinen Wünschen an deine vorhandene Webseite an, ohne dich an eine vorgegebene Vorlage halten zu müssen.

​​

- Die Bezahlung ist durch Paypal Smart Buttons (Paypal, SEPA-Lastschrift, giropay, Sofort-Überweisung, Kreditkarte & Debitkarte) oder auf Rechnung (Vorkasse) möglich. Weitere Zahlungsarten kommen in der nächsten Version des PlugIns hinzu.

Das neue PlugIn ist für alle Wordpress-Systeme verfügbar.

Installation des Wordpress-PlugIns:

Hier die einzelnen Schritte kurz erläutert:

1. Bitte füge ein neues Einlösegerät vom Typ "API für Extension" im gurado-System hinzu. Gehe dazu einfach im Reiter „Konfiguration“- Einlösegeräte und erstelle ein neues Gerät, nenne es, z.B. "Shop PlugIn" und wähle als Typ „API für Extension“. Nach dem Speichern sieht du dort den Access Token und die Consumer Key, die du später für die Verbindung des Gutscheinshops brauchst. Weitere Informationen zu diesem Thema findest du hier.

Wichtig: Das Plugin funktioniert nur, wenn es im gurado Dashboard als separates Einlösegerät freigeschaltet wird. Wenn du kein Gerät hinzufügen kannst, weil dein Plan dies nicht zulässt, lass uns bitte wissen.

2. Bitte lade die gurado Extension von der von uns verfügbar gemachten zip-Datei oder von github herunter (Aktuelle Version 0.1.7). Bei github finden Entwickler, welche ihre eigenen Änderungen vornehmen möchten, mehr Informationen zum PlugIn.

3. Logge dich in dein WordPress Admin-Bereich ein, klicke im linken Menü auf Plugins -> „Neu hinzufügen“ (Add New) und dann auf die Schaltfläche "Plugin hochladen" (Upload PlugIn).

4. Wähle das WordPress-Plugin „gurado“ aus und klicke auf die Schaltfläche „Jetzt installieren“ (Upload PlugIn). Aktiviere das Plugin, nachdem es installiert wurde.

5. Konfiguriere das PlugIn

Nachdem das PlugIn erfolgreich aktiviert ist, siehst du es im unteren Bereich des WP-Dashboards (auf der linken Seite) als gurado-Tab.

  • Unter „API-Settings“ musst du die Consumer Key und den Access Token vom Dashboard deines gurado Systems hinzufügen. Ohne diese Einstellung werden deine Gutscheine aus dem gurado-Shop im Frontend nicht geladen.

  • Unter „General Settings“ kannst du auch die Farbe der Schaltflächen und der Texte an deinem Corporate Identity flexibel anpassen.

    • Über "Heading Color" definierst du die Farbe der Überschrift für jeden Gutschein im Shop

    • Über "Primary und Secondary Button Color" definierst du die Farben der Knöpfe wie "Zum Warenkorb hinzufügen", "Zur Kasse gehen", "Zahlungspflichtig bestellen" etc.

    • Über "Active Checkout Step Color" definierst du die Farben der einzelnen Bestellschritte im Warenkorb.

  • Darüber hinaus hast du auch noch die Möglichkeit, eine eigene CSS-Datei mit Styling einzubinden und die Standard-Styles zu überschreiben.

6. Erstelle eine neue Seite in Wordpress, und füge im Content-Bereich dieser nur diese Zeile ein:

  • Wenn du alle Gutscheinartikeln aus dem gurado-Dashboard anzeigen möchtest, trage den Shortcode so ein:

[gurado]

  • Wenn du auf einer Seite nur die Gutscheine aus einer bestimmten Kategorie (Untermenüpunkt) brauchts, trage den Shortcode wie folgt ein:

[gurado category="1"]

, wobei die "1" für die Kategorie-ID steht. Diese findest du im gurado-System unter „Gutscheine & Tickets“ – „Kategorien“.

  • Wenn du nur einen einzigen Gutschein hast, kannst du direkt die Artikelseite einfügen. Trage dann diesen Shortcode ein:

[gurado product="1“]

, wobei die 1 für die Artikel-Nr. steht. Diese findest du im gurado-System unter „Gutscheine & Tickets“- Artikelverwaltung.

7. Speichere deine Änderung ab und veröffentliche die Seite oder schaue dir die Vorschau des Seite zuerst an, bevor du deine Änderungen veröffentlichst.

Alle aktiven Gutscheine aus deinem Gutscheinshop werden nun auf dieser Seite angezeigt. Stelle sicher, dass jeder Artikel auch ein Artikelbild im gurado Dashboard hat, sonst wird da kein Bild angezeigt.

Hier das komplette Benutzerhandbuch mit Screenshots:

Vergleich zwischen dem Wordpress-PlugIn vs. dem klassischer gurado Onlineshop

Version. 8.12.2021

War diese Antwort hilfreich für dich?