In seltenen Fällen kommt es vor, dass eine E-Mail mit dem PDF-Gutschein (scheinbar) nicht bei deinem Kunden oder bei der beschenkten Person ankommt.

Folgende Punkte solltest du in so einem Fall nachprüfen:

  • Hat der Kunde die korrekte E-Mail Adresse eingetragen?

  • Ist die E-Mail im Spam-Ordner des Kunden gelandet?

Versende die E-Mail erneut an deinen Kunden.

Geh dazu zum Menüpunkt TransaktionenOnline Bestellungen.

Such die Bestellung nach Datum und Name des Kunden aus, klicke auf der Zeile mit dem Gutschein und ein neues Fenster wird sich öffnen. Du erhältst im unteren Bereich der Seite die Möglichkeit, die E-Mail erneut zu versenden.

Wenn - wie hier oben im Beispiel - die Bestellung mehrere Gutscheine beinhaltet, kann jeder einzige Gutschein nachgesendet werden.

Wenn die E-Mail-Adresse des Empfängers falsch war, hast du auch die Möglichkeit, den Gutschein zu bearbeiten und die Mail dort abzuändern.

Speichere am Ende deine Änderungen ab und versende den Gutschein erneut.


Den PDF-Gutschein kannst du auch herunterladen und diese Datei dann dem Kunden auch direkt von deiner eigenen E-Mail-Adresse zukommen lassen. Diese Option findest du hier:

Wenn du auch die Rechnung dem Kunden nachschicken möchtest, kannst du dies im oberen Bereich des Fensters mit den Bestellungsdetails tun. Von dort aus kannst du auch die Rechnung bei Bedarf herunterladen:

War diese Antwort hilfreich für dich?