Um die Option des Google Analytics Enhanced E-Commerce nutzen zu können, musst du einige Änderungen im Google Analytics Konto vornehmen.

Optional: Falls du noch gar keine GA Property für deine Webseite hast, kannst du eine neue Property einrichten. Erstelle bitte dabei eine "Universal Analytics Property". Natürlich kannst du für den gurado Shop auch dieselbe Analytics Property wie für deine Webseite verwenden oder einfach eine neue Datenansicht erstellen - die Entscheidung ist komplett dir überlassen, und hängt von vielen Kriterien ab. Nur wenn du eine neue Property erstellen musst, gehe bitte so vor (3 Screenshots):

Kopiere bitte die Tracking ID von Analytics in ein separates Dokument.

Um Google Analytics über den GTM zu installieren brauchst du diese ID, die mit "UA-" anfängt.

Anschließend befolgst du diese Schritte:

a. Im Google Analytics-Konto gehe auf Startseite und wähle Verwaltung (EN: Admin) im untersten Bereich der Seite (oder das „Zahnrad“-Symbol).

b. Wähle im Reiter Datenansicht die „E-Commerce-Einstellungen“ (EN: Ecommerce Settings):

c. Bei „E-Commerce Aktivieren“ lege bitte den Schalter auf EIN.

d. Bei „Erweiterte E-Commerce-Berichte Aktivieren“ lege bitte auch den Schalter auf EIN.

e. Jetzt kannst du auch die einzelnen Schritte des Bestellprozesses in gurado Shop zu benennen. Wähle unter „Checkout Labeling“ die Option „Schritt im Trichter hinzufügen" um einen Schritt hinzuzufügen. Dies macht es später leichter, die einzelnen Schritte im tatsächlichen Kaufprozess zu unterscheiden.

Dann gibt du unter Label-Name einen Namen für diesen Schritt an.
Wir empfehlen dir, die Schritte so zu benennen, weil diese Schritte sich in der "Bezahlvorgangsanalyse" (eins der Berichte in GA Enhanced Ecommerce) widerspiegeln werden:

  1. Zur Kasse gehen

  2. Rechnungsinformationen

  3. Zahlungsinformationen

  4. Bestellübersicht & AGBs

f. Speichere alle Änderungen ab.

So muss dann der Trichter aussehen. Diese Schritte wirst du sich im E-Commerce Bericht Bezahlvorgang wiederfinden (nachdem die komplette Lösung implementiert worden ist und Kunden Gutscheine gekauft haben).

g. Als Nächstes stelle bitte sicher, dass in Google Analytics auch die korrekte Währung ausgewählt ist, vor allem wenn du kein Euro verwendest.

Wähle hierfür „Einstellungen der Datenansicht“ - unter "Währung angezeigt" als die korrekte Währung aus.

h. Willst du mehr in Google Analytics sehen?

Zusätzlich kannst du auch eine neue Zielvorgabe in dein Analytics-Konto konfigurieren, die eine schöne Trichtervisualisierung (im Zielvorhaben-Bericht) des gesamten Bestellprozesses ermöglicht. So kannst du die Bewegungen deiner Kunden im gurado Shop noch besser nachvollziehen und deine Verkaufsstrategie bei Bedarf anpassen.

Richte dabei deine neue Zielvorgabe als Vorlage "Bestellung aufgegeben" ein:

Trage den Namen "Gutschein-Bestellung" oder "Bestellung" oder "Bestellung eingegangen" für dein Ziel ein.

Ziel als "regulärer Ausdruck": /checkout/onepage/success/

Unten den Trichter einschalten:

  • Schritt 1 im Trichter:

    Warenkorb betreten: Seite /checkout/cart/

  • Schritt 2 im Trichter:

    Zur Kasse Gehen (hier werden die 4 einzelnen Schritte die du oben konfiguriert hast zusammengefasst): Seite /checkout/onepage/

Speichern.

Am Ende siehst du dann insgesamt drei Schritte für den Sales Trichter: "Warenkorb betreten" - "Zur Kasse gehen" - "Bestellung eingegangen":

Wenn du Fragen hast, wende bitte direkt an Google Analytics Support, wo du mehrere Informationen zur Nutzung von Google Analytics Enhanced E-Commerce findest.

Die Berichte, die du über die GA Enhanced E-Commerce Funktion sehen kannst, sind folgende.

War diese Antwort hilfreich für dich?